Aus unserem "Autopiloten-Modus" auszusteigen.

Immer wieder in den Moment zurück kommen.

Wahrnehmen was gerade passiert.

Das Steuer wieder in die Hand nehmen.

Bewusst entscheiden wohin wir wollen.

Nicht bewerten.

Nicht verurteilen.

Sich der Welt zuwenden.

Neue Erfahrungen zulassen. 

Einen andern Umgang mit uns und der Welt entwickeln.

Freundlicher und mitfühlender.

 

"Es ist ein kurioses Paradoxon, dass ich mich, wenn ich mich so akzeptiere, wie ich bin, verändern kann." 

(Carl Rogers)